1 Beitrag / 0 neu
wevi
Bild des Benutzers wevi
Offline
Last seen: vor 8 Stunden 1 Minute
Titel: Alleskönner
Beigetreten: 04.09.2008 - 13:29
Mono Getriebe zum Vario Getriebe umbauen

Ich dachte mir, ich mache mal eine kleine Anleitung zu diesem Thema.

Wie man das Getriebe revidiert mit neuen Lagern etc. kann man hier sehr gut nachlesen.

Basis ist bei mir ein 10,5-er Mono Getriebe, das ich zum 10,5-Vario Getriebe umgebaut habe. Genauer gesagt ist es ein 10,73-er Getriebe. Man braucht dafür das Mono-Getriebe,

 

eine passende Vario Antriebswelle (ich habe meine im holl. Forum gefunden, nagelneu und original! *pleasantry*)

 

und den Deckel eines Vario-Getriebes! Davon hatte ich mal 3 Stück bei Ebay.it ergattert.......und ich Dussel geb davon auch noch zwei Stück wieder ab. :-| Naja, einen hatte ich ja noch!

 

Hier sieht man nun alle Zahnräder. Ganz links ist die Mono-Welle, die durch die oben quer liegende Variowelle ersetzt wird.

 

 

Das Gehäuse und den Deckel habe ich dann noch fix lackiert.

 

 

und so sieht das Ganze dann aus, wenn es fertig ist!

 

 

Der Deckel von einem Vario-Getriebe ist erforderlich, weil die Variowelle dünner ist als die Mono Welle und und deshalb im Mono-Deckel nicht gelagert würde.

Ob das auch mit anderen als 10,5-er Mono-Getrieben funktioniert, weiß ich leider nicht. Das kann man aber im Grunde leicht heraus finden. Man braucht auf jeden Fall ein Mono-Getriebe mit 4 Zahnrädern. Am Gehäuse kann man von aussen erkennen, ob das Gehäuse "variotauglich" ist.

Hier ein Mono-Gehäuse (6,5er; 7,5er, 8,5er).......die Form ist die gleiche, nur sind hier keine Bohrungen für die Lager, da hier nur zwei Zahnräder verbaut sind!

 

Hier ein "geklautes" Bild aus dem Beitrag vom Doc mit einem Vario-Gehäuse. Die Lager sind bereits herausgeschlagen, die Löcher deutlich erkennbar.

 

 

Dann muss man von der Mono-Welle, auf der die Riemenscheibe sitzt, die Zähne zählen und sich eine Vario-Welle mit gleicher Anzahl besorgen. Und darauf achten, ob die Zähne grade oder schräg sind!

Hier noch zwei Fotos von unterschiedlichen Gehäusen für vier Zahnräder. Warum es da unterschiedliche Gehäuse gibt, weiß ich leider nicht.

 

Anhand dieser Tabelle kann man übrigens sehen, welche Vario-Variationen es gibt.(Sind die Zahlen "kursiv" dargestellt, sind die Zähne schräg....ansonsten sind sie grade!

 

Wer früher bremst, wird länger gesehen! *THUMBS UP*

Ciao SC Moped Bj. 1975, 46er Pinasco silber auf Speed Engine, 16-er SHA, Moped Kuwe bearbeitet auf 190°,10,5-er Vario, Polini Speed Control, 6,5g Gianelli Ori, 6g Proma CC

Ciao PX Moped, Bj. 1995, 46 mm Pinasco Black auf Malossi MHRn, 19-er Dellorto, Malossi Vollwange, 8,6-er Vario mit Polini Speed Control 5,6g Proma CC, 5,6g Leo SP

UndTschuess